ausgewählte Tourverläufe

Erleben Sie entspannendes Radwandern im Fahrradparadies Mainfranken. Die vorbildlich angelegten und flachen Flussradwanderwege garantieren einen gemütlichen und erholsamen Urlaub. Sie werden zwei faszinierende UNESCO-Weltkulturerbe in einer der vielfältigsten und reichsten Kulturlandschaften Deutschlands entdecken. Aber auch typisch fränkische Gaumenfreuden im Bamberger Bierland und im Fränkischen Weinland kommen dabei nie zu kurz. Entscheiden Sie sich für die ungeführte individuelle maintour bzw. saale-main-taubertour mit täglichem Reisebeginn ab zwei Reisenden in vorgebuchten Hotels mit Komfort-Alu-Tourenrädern und Gepäcktransport von Hotel zu Hotel. Sie können auch die ungeführte individuelle maintour bzw. saaletour - die Ortstreue ab drei Übernachtungen in einem fränkischen Weinstädtchen oder die per Fahrrad begleitete und kompetent geführte studien-maintour buchen.
Nehmen Sie bitte Kontakt mit dem maintour-Team auf.


Die Preise der nachfolgend beschriebenen sowie weiterer buchbarer Flussradwanderreisen auf Main-, Saale-, Streu-, Wern- und Tauber-Radweg erhalten Sie durch Anklicken des Menüpunkts "Wissenswertes" in der oberen Navigationsleiste.


Die maintour kann auch in Bayreuth (ca. 110 km auf dem Main-Radweg bis Bamberg) oder in Lichtenfels (ca. 50 km auf dem Main-Radweg bis Bamberg) gestartet werden zum Besuch der Adam-Riese-Stadt Bad Staffelstein mit Obermain-Therme, Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen, Kloster Banz und/oder Staffelberg. Ebenso ist die maintour von Würzburg mainabwärts über Karlstadt (ca. 30 km), Gemünden (ca. 45 km), Lohr (ca. 60 km), Marktheidenfeld (ca. 80 km), Wertheim (ca. 100 km), Miltenberg (ca. 135 km) nach Aschaffenburg (ca. 180 km) verlängerbar.
Auch die
saaletour kann ab Gemünden mainabwärts bis Aschaffenburg (ca. 135 km) verlängert werden oder als saale-main-taubertour bis Rothenburg ob der Tauber (ca. 300 km) gebucht werden.


In langjähriger Erfahrung haben sich kürzere und somit erholsamere Tagesetappen bis zu ca. 50 km für kulturinteressierte Gäste und Senioren als vorteilhaft erwiesen.

8-Tages-maintour - die Genussvolle

Der Tourverlauf auf dem Main-Radweg von Lichtenfels nach Würzburg hat eine Gesamtlänge von ca. 240 km, inkl. der möglichen Abstecher ca. 310 km.

1. Tag:
individuelle Anreise nach Lichtenfels; Möglichkeit zur Besichtigung von Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen und Kloster Banz; Übernachtung in Lichtenfels;

2. Tag:
ggf. Übergabe der Mietfahrräder nach Absprache; ca. 50 km auf dem Main-Radweg im Oberen Maintal durch die Adam-Riese-Stadt Bad Staffelstein in das Weltkulturerbe "Altstadt Bamberg", mit seinen sieben Hügeln auch "Deutsches Rom" genannt; Übernachtung in Bamberg;

3. Tag:
ca. 50/65 km auf dem Main-Radweg über Maria Limbach, Spätwerk Balthasar Neumanns, in die mittelalterlichen Fachwerkstädte Zeil am Main, Königsberg in Bayern und Haßfurt;

4. Tag:
ca. 35/55 km, zunächst nach Schweinfurt zum Besuch des "Museum Georg Schäfer" (deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, u.a. weltweit größte Spitzweg-Sammlung); Fachwerk-Kirchenburgen; Schloss Werneck;

5. Tag:
ca. 35 km durch die Volkacher Mainschleife mit der Madonna im Rosenkranz von Tilman Riemenschneider; vorbei an spätmittelalterlichen Bildstöcken in das Weinstädtchen Dettelbach mit Wallfahrtskirche und prächtigem spätgotischen Rathaus;

6. Tag:
ca. 40 km durch das Fränkische Weinland mit den Fachwerk-Winzerorten Iphofen, Mainbernheim, Kitzingen und Sulzfeld am Main nach Marktbreit;

7. Tag:
ca. 30 km durch das Fränkische Weinland mit den Fachwerk-Winzerorten Ochsenfurt, Sommerhausen, Eibelstadt und Randersacker; am Nachmittag Führung im Weltkulturerbe "Würzburger Residenz"; ggf. Abholung der Mietfahrräder nach Absprache; Übernachtung in Würzburg;

8. Tag:
Möglichkeit zur Teilnahme an einer Stadtführung in der Würzburger Altstadt; Abreise oder Zusatztage in Würzburg; u.a. mit Spaziergängen zur Festung Marienberg, zum Käppele und im Rokoko-Hofgarten Veitshöchheim.

5-Tages-maintour - die Ausgewogene

Der Tourverlauf auf dem Main-Radweg von Bamberg nach Würzburg hat eine Gesamtlänge von ca. 165 km, inkl. der möglichen Abstecher ca. 250 km.

1. Tag:
individuelle Anreise nach Bamberg; Möglichkeit zur Teilnahme an einer Stadtführung im Weltkulturerbe "Altstadt Bamberg", mit seinen sieben Hügeln auch "Deutsches Rom" genannt; Übernachtung in Bamberg;

2. Tag:
ggf. Übergabe der Mietfahrräder nach Absprache; ca. 50 km auf dem Main-Radweg über Maria Limbach, Spätwerk Balthasar Neumanns, in die mittelalterlichen Fachwerkstädte Zeil am Main und Haßfurt;

3. Tag:
ca. 65 km, zunächst nach Schweinfurt zum Besuch des "Museum Georg Schäfer" (deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, u.a. weltweit größte Spitzweg-Sammlung), weiter durch die Volkacher Mainschleife mit der Madonna im Rosenkranz von Tilman Riemenschneider; vorbei an spätmittelalterlichen Bildstöcken in das Weinstädtchen Dettelbach mit Wallfahrtskirche und prächtigem spätgotischen Rathaus;

4. Tag:
ca. 50 km durch das Fränkische Weinland mit den Fachwerk-Winzerorten Kitzingen, Marktbreit, Ochsenfurt, Sommerhausen, Eibelstadt und Randersacker; am Nachmittag Führung im Weltkulturerbe "Würzburger Residenz"; ggf. Abholung der Mietfahrräder nach Absprache; Übernachtung in Würzburg;

5. Tag:
Möglichkeit zur Teilnahme an einer Stadtführung in der Würzburger Altstadt; Abreise oder Zusatztage in Würzburg; u.a. mit Spaziergängen zur Festung Marienberg, zum Käppele und im Rokoko-Hofgarten Veitshöchheim.

8-Tages-saaletour

Der Tourverlauf auf Saale- und Wern-Radweg von Mellrichstadt nach Schweinfurt hat eine Gesamtlänge von ca. 220 km, inkl. der beschriebenen Abstecher ca. 260 km

1. Tag:
individuelle Anreise nach Mellrichstadt; Möglichkeit zum Spaziergang entlang der mittelalterlichen Stadtbefestigung mit vollständig erhaltener Stadtmauer;

2. Tag:
ggf. Übergabe der Mietfahrräder nach Absprache; ca. 35/49 km durch die Flusstäler von Streu und Fränkischer Saale; Möglichkeit zum Abstecher nach Ostheim v.d. Rhön im Streutal mit Deutschlands größter Kirchenburg; vorbei an einem Wasserschloss, Bildstöcken und weiteren Kirchenburgen bis nach Bad Königshofen; Möglichkeit zum Aufstieg mit dem Türmer;

3. Tag:
ca. 41 km auf dem Saale-Radweg zum Kurgarten im Schlosspark Bad Neuhaus; über Bad Neustadt nach Münnerstadt zur Pfarrkirche mit Magdalenenaltar von Tilman Riemenschneider sowie vier Tafelgemälden von Veit Stoß; im Chor gotische Glasfenster von einzigartiger Schönheit; am Abend Möglichkeit zum Rundgang mit dem Nachtwächter;

4. Tag:
ca. 32 km durch Steinach mit ergreifendem Kruzifix von Tilman Riemenschneider; weiter im Naturpark Bayerische Rhön zum Biedermeierbad Bad Bocklet; über Schloss Aschach nach Bad Kissingen, dem bekanntesten Kurort Deutschlands; dort Bismarck-Museum mit der Wohnung des Reichskanzlers; Saline mit Gradierbau zur Inhalation; klassizistischer Regenten- und Arkadenbau; neubarockes Kurtheater; größte Wandelhalle Europas; Spielbank;

5. Tag:
ca. 33 km auf dem Saale-Radweg durch das nördlichste Weinanbaugebiet Frankens; in Hammelburg, überragt von Schloss Saaleck, mittelalterliche Stadtbefestigung; Marktplatz mit Frührenaissance-Brunnen; fürstäbtliches Kellereischloss mit Weinkeller;

6. Tag:
ca. 34/56 km durch das landschaftlich besonders reizvolle untere Saaletal im Naturpark Bayerischer Spessart bis zur Saalemündung in Gemünden am Main; nach kurzer Fahrt auf dem Main-Radweg Abzweig in das untere Werntal;

7. Tag:
ca. 46 km auf dem Wern-Radweg über Arnstein zum Schloss Werneck, Sommerresidenz der Würzburger Fürstbischöfe; ggf. Abholung der Mietfahrräder nach Absprache; Übernachtung in Schweinfurt im neu eröffneten 4-Sterne-Hotel auf der Maininsel;

8. Tag:
am Vormittag Besuch des "Museum Georg Schäfer" (deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, u.a. weltweit größte Spitzweg-Sammlung); danach Abreise oder Zusatztage im Schweinfurter Land bzw. im Fränkischen Weinland;

Variante:

Der Tourverlauf auf Saale- und Main-Radweg von Mellrichstadt nach Würzburg hat eine Gesamtlänge von ca. 205 km, inkl. der beschriebenen Abstecher ca. 220 km.

6. Tag:
ca. 35 km bis zur Saalemündung in Gemünden am Main; weiter auf dem Main-Radweg nach Karlstadt; Gelegenheit zum Rundgang durch die planmäßig gegründete mittelalterliche Stadt aus der Stauferzeit mit Befestigungsring und Tortürmen;

7. Tag:
ca. 30 km auf dem Main-Radweg durch das Fränkische Weinland nach Veitshöchheim zur Sommerresidenz der Würzburger Fürstbischöfe mit Rokokopark nach französischem Vorbild, der zu den schönsten und am besten erhaltenen Rokokogärten Europas zählt; am Nachmittag Führung im Weltkulturerbe "Würzburger Residenz", erbaut von Balthasar Neumann; ggf. Abholung der Mietfahrräder nach Absprache; Übernachtung in Würzburg;

8. Tag:
auf Wunsch Teilnahme an einer Stadtführung in der Würzburger Altstadt oder Besuch der Festung Marienberg mit herrlichem Ausblick auf Würzburg sowie u.a. Mainfränkisches Museum mit der weltweit größten Skulpturen-Sammlung Tilman Riemenschneiders; danach Abreise oder Zusatztage in Würzburg bzw. im Fränkischen Weinland;


studien-maintour - die Informative

Eine Ergänzung zur ungeführten individuellen maintour bietet die per Fahrrad begleitete und kompetent geführte studien-maintour. Sie ist mit vorgebuchten Hotels, neuwertigen Komfort-Alu-Tourenrädern und Gepäcktransport inkl. abwechslungsreichem Besichtigungsprogramm buchbar. Die studien-maintour ist als bestens organisierte Aktiv-Studienreise für Reisegruppen mit 5 bis 10 Übernachtungen von Lichtenfels oder Bamberg nach Würzburg konzipiert.

Aufgrund der kurzen bis mittleren Tagesetappen bleibt genug Zeit für entspannendes Erleben von Natur und Kultur unter fachkundiger Reiseleitung. Überschaubare Gruppen mit maximal 18 Teilnehmern erfahren die Region Mainfranken vor allem unter kunsthistorischen und kulturellen Aspekten. Zusätzlich zum faszinierenden UNESCO-Weltkulturerbe "Altstadt Bamberg" und "Würzburger Residenz" wird eine der vielfältigsten und reichsten Kulturlandschaften Deutschlands entdeckt.

Individuelle Wünsche der Reisegruppe werden im Vorfeld bei der Planung und Organisation flexibel berücksichtigt. Ein täglicher Reisebeginn ist nach Absprache möglich.



SEITE DRUCKEN